Mündliche Prüfungen

Ziel: Mündliche Prüfungen am Beispiel der Lektüre "Voyage sans fin"

Zielgruppe: Unterricht für Ende 3.Lernjahr oder 4.LJ (A2/ B1)

Themen: Maghreb, immigration, jeunes, aventures

Textgrundlage: "Voyage sans fin", Klett , 19 Seiten.

 

Im Seminar wird die Unterrichtsreihe zur Lektüre „Voyage sans fin“ vorgestellt und in Teilen praktisch getestet. Die Teilnehmenden lernen dabei zahlreiche unterschiedliche Aufgabentypen zur Erarbeitung einer Lektüre kennen. Mögliche Prüfungsaufgaben für die mündliche Prüfung werden präsentiert, diskutiert und im Seminar ergänzt. Auch die rechtlichen Grundlagen zur mündlichen Prüfung werden dabei thematisiert.

Informationen zur Reihe:

Die Lektüre wird mithilfe zahlreicher Kopiervorlagen sprachlich und inhaltlich erarbeitet. Die Aufgaben sind dabei facettenreich gestaltet und reichen von niedrigschwelliger Vokabelarbeit über kleinere und größere produktionsorientierte Aufgaben bis zu Diskussionen. Nicht nur deshalb ist diese Unterrichtsreihe sehr gut für heterogene Lerngruppen geeignet. Auch der geringe Umfang der Lektüre macht sie für jeden gut lesbar.

Von Beginn der Unterrichtsreihe an wird gezielt die mündliche Prüfung vorbereitet. Dies geschieht zum einen methodisch, z.B. durch das Einüben bzw. Wiederholen der Bildbeschreibung. Zum anderen gestalten die Schüler aber auch das Prüfungsmaterial zum Teil selbst im Unterricht, indem sie ein neues Buchcover entwerfen.

Kooperatives Lernen und schüleraktivierende Aufgabenformate führen insgesamt dazu, dass diese Reihe bei den Lernenden sehr gut ankommt und die Ergebnisse der mündlichen Prüfungen in der Regel sehr positiv ausfallen.

HINWEIS: Auch die Simulation globale eignet sich hervorragend zur Durchführung von mündlichen Prüfungen.

Aktualisiert (Dienstag, den 13. September 2022 um 09:07 Uhr)